Themennavigation


Triathlon


Die Triathleten haben donnerstags zwischen 19 und 20 Uhr zwei Bahnen zur Verfügung. Auf Bahn 6 schwimmen Sportler, die im Freistilschwimmen noch nicht sehr fortgeschritten sind. Die Einführung ins Freistilschwimmen und die technische Verbesserung stehen im Mittelpunkt. Natürlich wird auch auf die Ausdauer Wert gelegt. Immer wieder kommen auch Sportler, die bisher nur das Brustschwimmen beherrschen. Auf Bahn 5 schwimmen erfahrene Triathleten, die keine größeren technischen Schwie- rigkeiten mehr haben. Zweimal im Jahr werden Trainingszyklen durchlaufen, in denen Techniktraining, Training für lange Strecken und die Erhöhung der Grundgeschwindigkeit den Schwerpunkt bilden. Das Tapering (Formzuspitzung) macht jeder selbst, je nachdem, welcher Wettkampf für ihn am wichtigsten ist und wie seine Fertigkeiten in den drei Disziplinen entwickelt sind. Das Alter der Sportler reicht von Anfang 20 bis Mitte 50. Der Ehrgeiz reicht von der Teilnahme an lokalen und regionalen Wettkämpfen mit kurzen Strecken bis zum Ziel der Teilnahme am Hawaii-Ironman. Trainer ist Lothar Waldner, Sportlehrer und ehemaliger Wettkampfschwimmer. Die Atmosphäre ist von lockerer persönlicher Einstellung und auch von gesundem Ehrgeiz geprägt.

Da Triathlon boomt, sind beide Bahnen leider brechend voll!